Skip to main content

Wo müssen RAUCHMELDER angebracht werden

Wo müssen RAUCHMELDER

angebracht werden

Rauchmelder, Sinn oder Unsinn?

Das fragt man sich, wenn man sich die Landesverordnungen zur Regelung der Rauchmelderpflicht anschaut. Seit 2006 wird darüber debattiert.

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist der Vorreiter. Seit Septemper 2006 sind Installationen für Rauchmelder in Neubauten Pflicht. Bestandsbauten mussten bis zum Januar 2010 ausgestattet sein.

Wir reden hier über 12 Jahre! wo durch eine einfache Installation Menschenleben gerettet werden können. Jährlich sterben bis zu 400 Menschen und über 4000 kommen durch Feuer und Rauch zu schaden. Von den Sachschäden und emotionalen Verlusten wollen wir hier gar nicht reden.

Wo-werden-Rauchmelder-angebracht

Hier einmal ein Überblick der noch ausstehenden Verordnungen.

In 11 Bundesländern ist das Gesetz der Landesbauverordnung zur Regelung der Rauchmelderpflicht in Kraft getreten.

Das heißt, in allen Neubauten, Um- und Bestandsbauten sind Rauchmelder jetzt pflicht. 

Sind RAUCHMELDER Pflicht und bis wann?

Die noch ausstehenden fünf Länder haben folgende Regelungen und Fristen:

☞ Berlin: Bestandsbauten müssen bis 2020 Rauchmelder installiert haben. Neubauten sind sofort auszustatten.

☞ Brandenburg: Bis jetz gibt es noch keine Rauchmelderpflicht für Neu- oder Umbauten. Bestandsbauten müssen ab Januar 2021 nachrüsten.

☞ Saarland: Für Bestandsbauten gelten noch keine Regelungen. Neubauten ab 2015 müssen ausgerüstet sein.

☞ Sachsen: Für Bestandsbauten gelten noch keine Regelungen. Neubauten ab 2016 müssen ausgerüstet sein.

☞ Thüringen: Bestandsbauten müssen bis zum 31. Dezember 2018 nachgerüstet werden. Neubauten hatten diese Pflicht bereits seit 2008.

Regelungen und Gesetze mal hin oder her. Jeden Haushalt, jedes Büro oder jede Firma kann es erwischen. Defekte oder überlastete Steckerleisten, Blitzeinschlag, der vergessene Sonntagsbraten im Ofen und vieles mehr.

RAUCHMELDER ein Beispiel aus der Praxis

So erging es meinen Eltern, als ich mit 10 Jahren in der Adventszeit alleine zuhause war. Meine Eltern mussten arbeiten und meine Oma kam zu spät zum „Baby sitten“. Ich war also allein und mit einer Erkältung zuhause.

Ich liebte unsere Weihnachtspyramide mit den drei kleinen Rehen. Also zündete ich die vier Kerzen an und schaute zu wie sie sich drehten. Nach einer Weile wurde es mir langweilig und so nahm ich mein Märchenbuch und kuschelte mich auf das Sofa.

Wieviel Zeit vergangen war weiß ich nicht mehr. Jedenfalls roch es nach einer Weile angebrannt. Der Stab mit der sich die Pyramide drehte war aus seiner Halterung gesprungen und die Flügel waren stehen geblieben. Sie hatten Feuer gefangen.

Ich weiß noch wie ich stocksteif vor Schreck auf dem Sofa lag. Ich starrte die Flammen an und wusste nicht was ich tun sollte. Da kam meine Oma ins Zimmer. Mit dem Aufschrei “ Kind, du liebe Güte…“ rannte sie in die Küche und kam mit einem Kochtopf voll Wasser wieder.

Der Schwall ergoß sich über die Pyramiede und auf die Anrichte, auf welcher sie stand. Die Gardinen waren nur ein paar Zentimeter entfernt. Das brachte mir 2 Wochen Stubenarrest ein und wir gingen in diesem Jahr nicht auf den Weihnachtsmarkt.

Glück gehabt würde ich sagen. Wäre Oma nicht gekommen und ich eingeschlafen, wäre meine einzigste Rettung ein Rauchmelder gewesen, den es damals noch nicht gab.

Womit wir bei der nächsten Frage angekommen sind.

Wo muss ein RAUCHMELDER installiert sein?

Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland. Wenn Du Dich entschlossen hast Dich mit Rauchmeldern abzusichern, sollten Dir die jeweiligen Verordnungen egal sein. Statte Dich optimal aus.

Als Pflicht sind Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure. Größere Aufenthalts- oder Tagesräume sollten ab 60m2 oder winklig geschnitten sogar 2 Rauchmelder haben.

Für Küche, Bad, Garage und Keller empfiehlt es sich Wärme- oder Hitzemelder zu verwenden. Diese Räume könnten sonst durch zuviel Staub, Wasserdampf oder Abgase Fehlalarme auslösen. In Räumen mit einem Kamin, einer Gastherme oder einer Ofenheizung wäre ein CO2 Melder (Kohlenmonoxid) angebracht.

  MIT DIESEM GRUNDGERÄT STEUERST DU DEIN SMARTES ZUHAUSE  

Du kannst Dir Deine Rauchmelder separat installieren oder sie in Dein „smartes zuhause“ einbinden.

Viele neue Alarmanlagen im Smart-Home-Bereich haben Rauchmelder als Alarmkomponenten in Ihrem Produktportfolio. Der Vorteil ist, wenn Du Deine Rauchmelder mit Deiner Alarmanlage koppelst, dass Du über einen Rauchalarm sofort informiert wirst wenn Du nicht zu Hause bist.

Auf alle Fälle gehört ein Rauchmelder mit in Deine Smart-Home-Anlage, um Smart-Home-Sicherheit zu schaffen.

Bei der Alarmanlage Egardia beispielsweise springt die Alarmzentrale auch mit an und unterstützt den Rauchmelder mit einem 104dB lauten Alarmton.

Aber auch andere Alarmanlagen können den Rauch- bzw. Kohlenmonoxid-Melder mit intergrieren. So zum Beispiel die Alarmanlage Evohome von Honeywell.

Wichtig bei Rauchmeldern ist zu wissen, dass nach einigen Jahren die Batterien zu neige gehen. Diese sind ja jahrelang unter Dauer-Alarmbereitschaft.

Kohlenmonoxid Tester kann sinnvoll sein

Nun muss man ja nicht immer erst auf den Ernstfall warten. Bestimmte Situationen erfordern auch einen vorherigen Test auf Kohlenmonoxid. In diesem Fall hilft ein Kohlenmonoxid-Tester.

Kohlenmonoxid Tester

So soll es ja schon Menschen gegeben haben, die zuhause bei sich im Wohnzimmer mit einem normalen Grill ihr Fleisch zubereiten. (das ist keine Empfehlung❗️)

Oder bei einem offenen Kamin bzw. im Hauswirtschaftsraum, wo die Therme hängt, bringt ein Kohlenmonoxid Tester Sinn. Da Kohlenmonoxid geruchslos ist, ist der Einsatz sinnvoll.

AngebotBestseller Nr. 1
Smartwares FGA-13041 Kohlenmonoxid-Melder, 10 Jahre Sensor, mit Display und Testknopf
  • Effektiver Schutz gegen Kohlenmonoxid (CO): Dieser Detektor mit einer Reichweite von 20 bis 40 m² verfügt über einen elektrochemischen Sensor, der den CO in der Luft erkennt, auch bei geringer Menge (ca. 27 ppm)
  • Display: Das Display des Kohlenmonoxid-Detektors zeigt Ihnen die CO-Konzentration (PPM) an und zeigt mögliche Fehlfunktionen an: Batterien oder Gerät am Ende der Lebensdauer, falsch installiert
  • Test-Taste: Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie es regelmäßig testen (einmal pro Monat)
  • 10 Jahre Sensor: Der Sensor dieses CO-Detektors hat eine Lebensdauer von 10 Jahren. Der Detektor wird durch 3 AA-Batterien betrieben, die im Lieferumfang enthalten sind. Sie werden von hellen und akustischen Signalen gewarnt, dass Sie die Batterien wechseln oder Ihr Gerät ersetzen müssen.
  • Einfach zu installieren: Das notwendige Montagematerial ist im Lieferumfang enthalten. Installieren Sie einen CO-Detektor pro Etage, in der Nähe Ihrer Verbrennungsgeräte und in der Nähe von Zimmern. Stellen Sie sicher, dass der Alarm von 85 dB von allen hörbar ist
Bestseller Nr. 3
X-Sense CO Melder mit Spitzenwert Speicher, Kohlenmonoxidmelder, Akkurater Sensor mit 10 Jahre Batterie & LCD Display, TÜV Zertifiziert nach EN 50291, XC04
  • Figaro CO-Sensor mit 10-jähriger Lebensdauer: Dieser Kohlenmonoxidmelder mit einer Lebensdauer von bis zu 10 Jahren verfügt über einen integrierten fortschrittlichen Figaro-Sensor, der gefährliche CO-Konzentrationen genauer erkennt und somit schneller reagiert.
  • Austauschbare 5-Jahres-Batterie: Der Warnmelder ist mit einer austauschbaren Lithiumbatterie ausgestattet, damit 5 Jahre ununterbrochenen Schutz gewährleistet wird. Bei einem niedrigen Batteriestand weist Sie eine Warnmeldung darauf hin, wann die Batterie aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden muss.
  • Eingespeicherte Spitzenwerte der CO-Konzentration: Das LCD-Display zeichnet automatisch die CO-Spitzenwerte auf und speichert sie, sodass ein in Ihrer Abwesenheit ausgelöster Alarm anhand des aufgezeichneten Spitzenwerts bestätigt werden kann.
  • Freistehendes Gerät mit einzigartigem Design: Dieser Kohlenmonoxidmelder kann frei auf dem Schreibtisch oder einer anderen ebenen Unterlage aufgestellt werden, sodass Sie keine Löcher in die Wand bohren müssen. Die kompakte Größe von 135 × 63 mm sorgt dafür, dass das Gerät nur wenig Platz einnimmt.
  • Dreifarbige LED-Anzeige: Das Gerät verfügt über eine dreifarbige LED-Anzeige, die grün, rot oder gelb aufleuchtet, um anzuzeigen, dass es eingeschaltet ist, ein Alarm ausgelöst wurde bzw. ein Fehler aufgetreten ist. Gleichzeitig wird ein gut hörbarer Signalton abgegeben.

Andere Blogartikel die für Dich interessant sind:

ALARMANLAGE SMART HOME – sichere Dein zuhause und Eigentum

ALARMANLAGE SMART HOME

Alarmanlage Smart Home sichere Dein zuhause und Eigentum Wenn Du im Internet nach einer Smart Home Alarmanlage suchst, wirst Du leider noch nicht wirklich etwas zu Alarmanlagen Smart Home finden. Eine Smart Home Alarmanlage sollte sich mit allen Komponenten im Haushalt verstehen und sich über eine Plattform steuren lassen. Rein technisch ist das sehr wohl […]

Wo müssen RAUCHMELDER angebracht werden

Wo-werden-Rauchmelder-angebracht

Wo müssen RAUCHMELDER angebracht werden Rauchmelder, Sinn oder Unsinn? Das fragt man sich, wenn man sich die Landesverordnungen zur Regelung der Rauchmelderpflicht anschaut. Seit 2006 wird darüber debattiert. Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist der Vorreiter. Seit Septemper 2006 sind Installationen für Rauchmelder in Neubauten Pflicht. Bestandsbauten mussten bis zum Januar 2010 ausgestattet sein. Wir reden hier […]

Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz

Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz Warum Du diese für Deine Smart Home Geräte nutzen solltest Recherchiert man im Netz findet man beispielsweise, dass in Deutschland der Blitz über 1 Million Mal einschlägt! So werden dann auch über ca. 20.000 Schadensfälle durch direkten oder indirekten Blitzschlag an Elektro- und High-Tech-Geräten jährlich bei den Versicherungen gemeldet. Solche Schäden sind […]

OUTDOOR FUNKSTECKDOSEN – darauf solltest Du achten…

Funksteckdosen Outdoor

FUNKSTECKDOSEN OUTDOOR für den Aussenbereich oder Garten Funksteckdosen für den Außenbereich werden auch kurz „Funksteckdosen Outdoor“ genannt. Gegenüber normalen Funksteckdosen haben sie den Vorteil, dass man diese auch im Außenbereich einsetzen kann. Trotz allem ist nicht Funksteckdose gleich Funksteckdose für den Aussenbereich. Das hat unter anderem mit der Wattzahl zu tun, die sich bei den […]

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken